Go to Top

Nürnberger Pflege Bahr Tarif NPV

Der Tarif NPV von der Nürberger zählt zu den förderfähigen Pflege Bahr Tarifen. Monatlich gibt es eine staatliche Förderung von 5 Euro. Da es sich um eine Pflege Bahr Versicherung handelt fällt keine Gesundheitsprüfung an. Die Antragsteller müssen lediglich verschiedene Voraussetzungen für den Erhalt der staatlichen Förderung erfüllen.

Leistungen Nürnberger Pflege Bahr Versicherung NPV

Bei häuslicher Pflege
zahlt die Nürnberger im Pflege Bahr Versicherung in Pflegestufe I=20%, in Pflegestufe II=30% und in Pflegestufe III=100% des vereinbarten Pflegetagegeldes. Für die Leistung des versicherten Pflegegeldes spielt es keine Rolle wer die Pflege übernimmt. Das Pflegegeld wird sowohl bei der Pflege durch einen ambulanten Dienst als auch bei der Pflege durch Familianangehörige gezahlt.

Bei teilstationärer Pflege
zahlt die Nürnberger Pflege Bahr Versicherung in Pflegestufe I=20%, in Pflegestufe II=30% und in Pflegestufe III=100% des vereinbarten Pflegetagegeldes.

Bei stationärer Pflege
Es wird immer die selbe Leistung erbracht. Auch bei der vollstationären Pflege bekommen die versicherten in Pflegestufe I=20%, in Pflegestufe II=30% und in Pflegestufe III=100% des vereinbarten Pflegetagegeldes.

Demenzleistung
Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf werden 10% des vereinbarten Pflegetagegeldes der Pflegestufe III gezahlt.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall
Nein, eine Beitragsbefreiung im Leistungsfall ist in der Nürnberger Pflege Bahr Versicherung NPV nicht vorgesehen.

Maximales Eintrittsalter
kein maximales Eintrittsalter

Wartezeit
Es gibt eine gesetzlich geregelte Wartezeit von 5 Jahren.

Karenzzeit
Es gibt keine Karenzzeit.

Dynamik
Nein eine Dynamik wird nicht angeboten.

Verzicht auf Kündigungsrecht
Ja die SDK verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Pflege im Gebiet der Europäischen Union, den Vertragsstaaten über das Abkommen des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie der Schweiz. Achtung dies gilt nur solange die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt werden. (private oder gesetzliche Pflegepflichtversicherung)

Maximal versicherbare Tagessätze
Ohne Gesundheitsprüfung kann ab einem Eintrittsalter von 49 Jahren maximal ein Pflegegeld von 600 Euro in Pflegestufe III vereinbart werden.

Option auf Tarifanpassung bei einer Reform der sozialen Pflegeversicherung
Nein, wenn die gesetzliche Definition der Pflegebedürftigkeit* geändert wird, besteht keine Option auf Anpassung des Vertrages.

* zum Beispiel: Einführung Pflegegrade 2017

Gesundheitsfragen im Tarif  NPV der Nürnberger

Bei diesem Pflege Bahr Grundtarif werden keine Gesundheitsfragen gestellt. Sie müssen lediglich folgende Voraussetzungen erfüllen / beantworten, um die staatliche Förderung (Pflege Bahr) zu erlangen.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Eine gesetzliche- oder private Pflegepflichtversicherung muss bestehen.
  • Kein Bezug von Leistungen aus der gesetzlichen oder privaten Pflegepflichtversicherung vor oder zum Zeitpunkt des Abschlusses.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+