Go to Top

AXA Pflegeversicherung Tarif Vario

Der Tarif Vario ist die Pflegeversicherung der AXA nach Pflegegraden. Diese Pflegetagegeldversicherung ist ein sogenannter flexibler Tarif, das heißt Sie können ihre gewünschten Absicherungen in jedem Pflegegrad selber festlegen. Es ist allerdings zu beachten das in einem höheren Pflegegrad die gewünschte Absicherung nicht geringer als in einen niedrigen Pflegegrad sein kann. Das heißt das zum Beispiel die Absicherung in Pflegegrad 2 nicht höher als in Pflegegrad 3 sein darf.

Leistungen AXA Pflegeversicherung Vario

Bei häuslicher Pflege
zahlt die AXA Pflegeversicherung Vario in allen 5 Pflegegraden das jeweils für den Pflegegrad festgelegte Pflegetagegeld. Es wird immer dieselbe Leistung erbracht, egal ob die Pflegebedürftige Person von einer Fachkraft, von Laien oder Angehörigen gepflegt wird.

Bei vollstationärer Pflege
zahlt die AXA Pflegeversicherung in allen 5 Pflegegraden das jeweils vereinbarte Pflegetagegeld.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall
Im Leistungsfall besteht für eine versicherte Person eine Beitragsbefreiung, wenn diese eine Pflegebedürftigkeit mindestens nach Pflegegrad 4 hat.

Einmalleistung bei Eintritt in die Pflegebedürftigkeit
Nein eine Einmalleistung im Leistungsfall ist in der Pflegetagegeldversicherung Vario nicht abgesichert.

Maximales Eintrittsalter
Maximal ist eine Aufnahme in den Tarif bis zum 75. Lebensjahr möglich. Allerdings muss die Person ab dem 66. Lebensjahr bei der Antragstellung ein ärztliches Zeugnis vorlegen.

Verzicht auf Wartezeit
Der Versicherer verzichtet auf eine Wartezeit, das heißt sollte eine Pflegebedürftigkeit direkt nach dem Abschluss einer Pflegeversicherung bestehen, kann die betroffene Person ihre vereinbarten Leistungen sofort in Anspruch nehmen.

Dynamik
Im Pflegetagegeld Tarif Vario der AXA wird die Möglichkeit einer Dynamik geboten. Der Versicherer bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegetagegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung alle drei Jahre um 10% zu erhöhen. Allerdings muss die versicherte Person mindestens das 21. Lebensjahr vollendet haben und darf nicht das 71. Lebensjahr vollendet haben. Es ist zu beachten, dass wenn der Versicherungsnehmer zweimal unmittelbar nacheinander von der Erhöhungsmöglichkeit kein Gebrauch macht, so erlischt sein Recht auf weitere Erhöhungen. Tritt der Leistungsfall ein, kann das versicherte Pflegetagegeld auch entsprechend weiter erhöht werden.

Verzicht auf Kündigungsrecht
Ja die AXA Pflegeversicherung verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht.

Geltungsbereich
Der Versicherungsschutz der AXA Pflegeversicherung Vario erstreckt sich auf die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und den Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sowie der Schweiz.

Maximal versicherbare Tagessätze
Maximal kann ein Monatssatz von:

1250 Euro in Pflegegrad 1
2250 Euro in Pflegegrad 2
4500 Euro in Pflegegrad 3
4500 Euro in Pflegegrad 4
4500 Euro in Pflegegrad 5

Gesundheitsfragen AXA Pflegeversicherung Vario

 1 Fragen zur Person:
Größe / Gewicht

2 Besteht eine anerkannte,
Behinderung / Schwerbehinderung oder beziehen Sie Leistungen aufgrund einer Berufsunfähigkeit, einer Erwerbsunfähigkeit, einer Invalidität oder einer Pflegebedürftigkeit oder wurden solche jemals beantragt?
Bitte geben Sie die jeweils ursächliche/n Diagnose/n an.

3 Bestehen bei Ihnen durch einen Arzt
oder andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen diagnostizierte, dauerhafte oder immer wieder auftretende Krankheiten, Unfallfolgen, körperliche /geistige Veränderungen oder Funktionsbeeinträchtigungen – oder ist eine medikamentöse Behandlung / Therapie / Kontrolluntersuchung durch Ärzte oder andere Leistungserbringer im Gesundheitswesen notwendig oder angeraten?

Nicht anzeigepflichtig sind folgende Krankheiten, wenn sie als Einzeldiagnosen vorliegen:
Akne, Allergien, Divertikulitis (Darmdivertikel), Gastritis (Magenschleimhautentzündung), Jodmangel, Migräne, Neurodermitis, Schielen, Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion – die angeborene Schilddrüsenunterfunktion ist anzugeben, Sinusitis – chronische, Sodbrennen – ohne ursächliche Diagnose, Stottern, Tinnitus, Wechseljahresstörungen (Menopausensyndrom).

4 Wurden in den letzten 5 Jahren Untersuchungen/Tests
hinsichtlich Demenz, kognitiver Beeinträchtigungen oder psychischer Erkrankungen durchgeführt oder sind solche notwendig, angeraten oder beabsichtigt, oder stehen noch Untersuchungsergebnisse aus?

Abgeschlossene Untersuchungen/Tests, ohne krankhaften Befund, sind nicht anzeigepflichtig.

Achtung: Personen ab dem 66. Lebensjahr müssen bei Antragstellung ein ärztliches Zeugnis vorlegen. Die Kosten für die Erstellung / Untersuchung werden von der AXA nicht übernommen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+