Go to Top

Nürnberger Pflegeversicherung Tarif PTF + PTS

Die Nürnberger Pflegeversicherung hat nicht nur Tarife im Bereich der Pflegerente sondern auch Pflegetagegeldtarife. So wurden die zwei Tarife PTF und PTS entwickelt. Der Tarif PTS sichert die stationäre Pflege ab. D.h. das dass versicherte Pflegegeld zu 100% in allen 3 Pflegestufen gezahlt wird. Der Tarif PTF ist ein flexibler Tarif. Dieser Tarif sichert die ambulante und teilstationäre Pflege ab! Der Antragsteller kann im Tarif PTF die Leistungen der einzelnen Pflegestufen selber auswählen und festlegen. Besonders Attraktiv an diesem Tarif ist die Einmalleistung. So bekommt man von der Nürnberger bis zu 3 Einmalzahlungen. Für jede Pflegestufe in die eine versicherte Person eingegliedert wird bekommt diese eine Einmalleistung in Höhe des 100-fachen Tagessatzes der jeweiligen Pflegestufe.

Leistungen Nürnberger Pflegeversicherung PTF + PTS

Bei häuslicher Pflege
Für die häusliche Pflege ist der Tarif PTF zuständig. Dieser zahlt in allen drei Pflegestufen das jeweils vereinbarte Pflegegeld. Es spielt hierbei keine Rolle von wem die Pflege übernommen wird! Die Leistungen werden auch bei der Pflege durch Familienangehörige erbracht.

Bei teilstationärer Pflege
Die Nürnberger Pflegeversicherung PTF zahlt die vereinbarten Leistungen in den jeweiligen Pflegestufen.

Bei stationärer Pflege
Für die stationäre Pflege hat die Nürnberger Pflegeversicherung den Tarif PTS entwickelt. Der Versicherte bekommt 100% der vereinbarten Leistungen in den Pflegestufen I, II und III.

Demenzleistung
Die Nürnberger Pflegeversicherung zahlt den Menschen mit erhöhten allgemeinen Betreuungsbedarf 20% der Leistungen aus Pflegestufe III.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall
Eine Beitragsbefreiung im Leistungsfall ist nicht mit versichert.

Maximales Eintrittsalter
Ein Eintritt in die private Pflegeversicherung der Nürnberger ist maximal bis zum 69. Lebensjahr möglich.

Wartezeit
Es gibt keine Wartezeit.

Karenzzeit
Es gibt keine Karenzzeit.

Dynamik
Die Nürnberger bietet die Möglichkeit das versicherte Pflegetagegeld alle 3 Jahre um 10% zu erhöhen. Eine erneute Gesundheitsprüfung ist hierfür nicht notwendig. Die versicherte Person muss lediglich das 21. Lebensjahr vollendet haben.

Verzicht auf Kündigungsrecht
Ja die Nürnberger Pflegezusatzversicherung verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht

Pflegeleistung bei Pflegebedürftigkeit durch Suchterkrankungen
Nein, der Versicherer leistet nicht wenn die Pflegebedürftigkeit durch eine Suchterkrankung hervorgerufen wird.

Pflegeleistungen während eines Krankenhausaufenthaltes
Auch einer vollstationären Behandlung im Krankenhaus bekommt der Versicherte Pflegeleistungen.

Pflegeleistungen während einer Kur oder Rehamaßnahme
Der Versicherer leistet auch bei einer stationären Sanatoriumsbehandlung, Kur oder Rehabilitationsmaßnahme.

Geltungsbereich
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und den Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sowie der Schweiz.

Maximal versicherbare Tagessätze
Maximal kann ein Tagessatz von
Pflegestufe I bis 80 Euro
Pflegestufe II bis 80 Euro
Pflegestufe III bis 80 Euro versichert werden.

Option auf Tarifanpassung bei einer Reform der sozialen Pflegeversicherung
Ja, wenn die gesetzliche Definition der Pflegebedürftigkeit* geändert wird und der Versicherer einen neuen Tarif anbietet, ist ein Wechsel in diesen Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich.

* zum Beispiel: Einführung Pflegegrade 2017

Nürnberger PTF + PTS Vertragsunterlagen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+