Go to Top

Sparkasse Pflegeversicherung Tarif Premium Plus

Die Sparkasse hat in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Beamten Krankenkasse den Tarif Premium Plus auf den Markt gebracht. Der Pflegetagegeldtarif der Sparkasse hat somit auch die selben Leistungen wie der Tarif der BBKK. Dieser Pflegetagegeldtarif zählt auf dem Markt zu den starren Tarifen. Das bedeutet, das nur für die Pflegestufe III ein individueller Beitrag ausgewählt werden kann. Alle anderen Pflegestufen werden prozentual abgerechnet. Eine Beitragsbefreiung bekommt man in diesem Tarif schon ab Pflegestufe 0. (In unserem Vergleichsrechner finden Sie diesen Tarif unter BBKK Union Premium Plus)

Leistungen Sparkasse Premium Plus

Bei häuslicher Pflege
zahlt die Sparkassen Pflegeversicherung Premium Plus in Pflegestufe 0 30%, in Pflegestufe I 30% , in der Pflegestufe II 60% und in der Pflegestufe III 100% der vereinbarten Leistungen.

Bei teilstationärer Pflege
zahlt die Sparkassen Pflegeversicherung Premium Plus in Pflegestufe 0 30%, in Pflegestufe I 30% , in der Pflegestufe II 60% und in der Pflegestufe III 100% der vereinbarten Leistungen.

Bei stationärer Pflege
zahlt die Sparkassen Pflegeversicherung in allen 3 Pflegestufen 100% des vereinbarten Pflegetagegeldes soweit die vollstationäre Pflege notwendig ist. Bei nicht notwendiger vollstationärer Pflege zahlt Sie gemäß der teilstationären Pflege.

Demenzleistung
Bei erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf werden 30% des vereinbarten Pflegetagegeldes gezahlt.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall
Ja bei Sparkassen Pflegezusatzversicherung Premium Plus wird der Vertrag bereits ab Pflegestufe 0 beitragsfrei.

Einmalleistung bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit
Wird die versicherte Person erstmalig Pflegebedüftig nach Pflegestufe I II oder III, erhält Sie das 60fache des vereinbarten Tagessatzes der Pflegestufe III.

Maximales Eintrittsalter
Maximal ist eine Aufnahme in den Tarif bis zum 70. Lebensjahr möglich.

Wartezeit
Es gibt keine Wartezeit.

Karenzzeit
Es gibt keine Karenzzeit.

Dynamik
Ja im Pflegetagegeldtarif der Sparkasse  kann alle 3 Jahre der Versicherungsschutz angehoben werden. Diese Dynamik ist in Höhe der Entwicklung der allgemeinen Lebenserhaltungskosten bzw. der Pflegekosten. Die Voraussetzungen hierfür sind:

  • Die versicherte Person ist nicht Pflegebedürftig nach Pflegestufe 0, I, II oder III.
  • Das vereinbarte Pflegetagegeld wurde letztmals vor mindestens drei Kalenderjahren geändert.
  • Die versicherte Person hat das 80. Lebensjahr noch nicht vollendet.

Verzicht auf Kündigungsrecht
Ja die Sparkassen  Pflegeversicherung verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht

Geltungsbereich
Der Versicherungsschutz im Tarif Premium Plus besteht in der Europäischen Union sowie in den Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftraumes.

Maximal versicherbare Tagessätze
5,-€ bis 150,-€

Sparkasse Vertragsunterlagen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+